Die Verunsicherung vieler Menschen angesichts der Corona-Pandemie führt zu massenhaften Gerüchten und gezielten Falschmeldungen.

Bitte bewahren Sie Vernunft und schenken Sie nicht jeder verbreiteten Meldung in den sozialen Medien und Messenger Ihre Aufmerksamkeit.

Nutzen Sie am besten die bereitgestellten Informationen der offiziellen Kanäle.

Folgend finden Sie eine Auswahl der entsprechenden Websites:

Die tagesaktuellen Fallzahlen weltweit sind auf den Internetseiten der Weltgesundheitsorganisation abrufbar. Seit dem 17.3.2020 werden auf den Internetseiten des Robert Koch-Instituts (RKI) ausschließlich die dem RKI von den Gesundheitsämtern übers Bundesland elektronisch übermittelten Fälle dargestellt.