Seit März 2019 werden der Abenteuerspielplatz sowie der Spielplatz am Feuerwehr-Gerätehaus unter Federführung einer Elterninitiative saniert.

Die Initiative hat ihren Ursprung im Herbst 2018, als Sabine Trabandt und Nicole Schellong in einer E-Mail an die Ortsgemeinde auf den beklagenswerten Zustand der Altendiezer Spielplätze aufmerksam gemacht hatten.

Der Abenteuerspielplatz auf der Erzgrub wurde vor ca. 10 Jahren – ebenfalls durch tatkräftige Eltern und mit Unterstützung von Sponsoren und der Ortsgemeinde – mit neuen Spielgeräten ausgestattet und in Stand gesetzt. Der Feuerwehrspielplatz hingegen wurde in den letzten Jahren ohne nennenswerte Investition, mit Ausnahme einer neuen Wippe, nur soweit in Gang gehalten, dass gesetzliche Mindestanforderungen eingehalten wurden. Der Zahn der Zeit hat nun so deutlich an beiden Plätzen genagt, dass sich eine Gruppe von Eltern um die Familien Schellong und Trabandt zusammengeschlossen und die Initiative ergriffen hat.

Nach einer Umfrage bei Eltern von Kita- und Hortkindern wurde 2018 eine Wunschliste für beide Spielplätze beim Bürgermeister eingereicht und die Suche nach Sponsoren bei Firmen, Privatleuten und Behörden aufgenommen. Eine Begehung von Eltern mit dem Bürgermeister und einem Fachplaner schloss sich an.

Die Spielplätze wurden zum Schwerpunkt des Umwelttags der Gemeinde am 30.03.2019 bestimmt, und mit tatkräftiger Unterstützung von Altendiezer Bürgerinnen und Bürgern sowie einer Baggerfirma als Sachspender die Sanierung begonnen. An diesem Tag wurde auf dem Feuerwehrspielplatz ein neuer Sandkasten gebaut, das Karussell entrostet und neu gestrichen und alles von Wildwuchs freigeschnitten. Später wurden dann die Flächen mit Hackschnitzeln abgestreut.

In der Ratssitzung vom 15.04.2019 wurde dann die Bestellung neuer Spielgeräte beschlossen. Die Geräte wurden dann nach und nach von Eltern und den Gemeindearbeitern auf- bzw. eingebaut.

Bisher konnten auf dem Feuerwehrspielplatz ein Sandkasten, ein Turm mit Rutsche, ein 3er-Reck, und drei Mülleimer aufgestellt, eine kaputte Kleinkinderschaukel durch eine funktionstüchtige ersetzt und die Nestschaukel sowie der Anstrich vorhandener Geräte erneuert werden. Auf dem Abenteuerspielplatz wurde eine Picknickbank und ebenfalls eine kaputte Kleinkinderschaukel gegen eine neue ersetzt. Angeschafft, aber noch nicht aufgebaut ist die Hängeseilbrücke (Abenteuerspielplatz) sowie die „Lümmelbank“ (Feuerwehrspielplatz).

Danach ist die „Sanierung 2020“ abgeschlossen und die kleinen Gäste können wieder auf erneuerten, sicheren und zeitgemäßen Spielplätzen toben.

Insgesamt wurden in die beiden Spielplätze 12.500,00 Eur von der Gemeinde Altendiez investiert.

Neben den tatkräftigen Eltern haben auch Sponsoren mit Sachspenden sowie Geldspenden von zusammen ca. 775,00 Eur zum Gelingen der Sanierung beigetragen:

Stellvertretend für alle Spender, Sponsoren und Helfer bedanken wir uns nochmals rechtherzlich bei:

Sabine Trabandt, Nicole Schellong, Harald Grummt (Bagger mit Fahrer für einen ganzen Tag!), Bäckerei Huth, Metzgerei Reh, Inh. Martin Lange,  La Taberna, Farben-Wagner, Flocke-Ettlich, Blumen-Schmidt, Frank Ruhe, NASPA Stiftung, VoBa Rhein-Lahn, VG Diez (LEADER), Fa. Penz, Nina Schriek für alle Sach- und Geldspenden, eingebrachte Muskelkraft, Versorgung der Helfertrupps und das große Engagement!

Leider können die Spielplätze zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels aufgrund der Corona-Krise bis auf weiteres nicht genutzt werden. Wir bedanken uns bei allen Eltern und Kindern für ihr Verständnis.